Akupunktur

Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).
Sie basiert auf der Lehre von „Yin“ und „Yang“, geht von Lebensenergien des Körpers („Qi“) aus, die auf definierten Längsbahnen, den „Meridianen“, zirkulieren und einen steuernden Einfluss auf unsere Körperfunktionen haben. Ein gestörter Energiefluss wird für Erkrankungen verantwortlich gemacht und soll durch Stiche in auf den Meridianen angenommene Akupunkturpunkte ausgeglichen werden.
Bei schmerzhaften Knie- und Hüftgelenksarthrosen und bei chronischen tiefen Rückenschmerzen wird Akupunktur von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.In unserer Praxis wird die Akupunktur seit 35 Jahren nur als Privat-Leistung (IgeL) angeboten zur unterstützenden Therapie bei:

Atemwegserkrankungen:
Allergien
Asthma bronchiale
akute und chronische Bronchitis
Sinusitis
Heuschnupfen
Infektanfälligkeit
grippale Infekte

Kopfschmerzen:
Migräne
Spannungskopfschmerz
Trigeminusneuralgie

Hauterkrankungen:
Neurodermitis
Psoriasis
Furunkel
Akne
Gürtelrose

Psychovegetative Störungen:
Erschöpfungszustände
Schlafstörungen
innere Unruhe
Angststörungen
bestimmte Formen der Depression
Psychosomatische Störungen
funktionelle Herzbeschwerden
funktionelle Bauchschmerzen
Zigarettenabhängigkeit
Übergewicht

Neurologische Störungen:
chronische Schmerzen
Narbenschmerzen
Tumorschmerzen
Neuralgien
Polyneuropathie
Schwindel

Urologische Erkrankungen:
akute und chronische
Blasenentzündungen
Prostataleiden
Enuresis
Reizblase
Inkontinenz

Erkrankungen der Sinnesorgane:
Ohrgeräusche (Tinnitus)
chron. Bindehautentzündung

Magen-Darm-Erkrankungen:
Colitis ulcerosa
Morbus Crohn
Reizdarm-Syndrom
chronische Durchfälle
chron. Verstopfung
starke Blähungsneigung